Kirchenbehörde verreist mit ihren Mitarbeitenden!

LGE_6414<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-amriswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>688</div><div class='bid' style='display:none;'>7778</div><div class='usr' style='display:none;'>159</div>

Eine muntere Schar stieg Ende September gut gelaunt in den Reisebus ein und fuhr nach Ilanz GR.
Liliane Germann,
Nach Ankunft gab es feine Gipfeli und einen duftenden Kaffee. Anschliessend besichtigte die Gruppe das Dominikanerinnenkloster von Ilanz GR. Die modernen Gebäude aus den 70er Jahren und der schöne Garten luden zum Verweilen ein. Rund 100 Dominikanerinnen wohnen im Kloster. Sie betreiben unter anderem ein Haus der Begegnung mit Übernachtungsmöglichkeiten und verschieden Kursangeboten.

Der Architekt Walter Moser schuf eine meditative Kirche, die in manchen Elementen an Le Corbusier erinnert. Die farbigen Fenster, geschaffen vom Zürcher Künstler Max Rüedi, erzählen von den wichtigsten Geschichten der Bibel. Tageslicht fällt durch Fensteröffnungen unterschiedlicher Grösse und Höhe in die weisse Kirche.

Das Mittagessen nahm die Schar in einem Torkel in Jenins ein und genoss das schöne Wetter bei einem Spaziergang durch die Weinreben bevor die Heimreise wieder angetreten wurde.

Philipp Schenk, vielen herzlichen Dank für die Organisation des Ausfluges, welcher alle zwei Jahre stattfindet.

Liliane Germann



Bereitgestellt: 03.10.2019     Besuche: 93 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch