Lobpreis mit Posaunen

2020-01-allianzgottesdienst-005F5761_150C109B0E84892420EFE8D285CE4257<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-amriswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>700</div><div class='bid' style='display:none;'>7954</div><div class='usr' style='display:none;'>159</div>

400 Besucherinnen und Besucher feiern im Pentorama Amriswil den diesjährigen Allianzgottesdienst.
Christoph Heer, Thurgauer Zeitung
Unter dem Motto «Schalom» findet schweizweit die Allianzgebetswoche statt. Auch in Amriswil haben sich am Sonntag wieder fünf christliche Gemeinden von Amriswil und Erlen zusammengetan und feiern den diesjährigen Anlass mit rund 400 Besucherinnen und Besuchern. Gäste aus dem ganzen Kanton Thurgau und Teilen St.Gallens sind anwesend.
Der Sonntagmorgen wird musikalisch umrahmt von der Brass Band Posaunenchor Amriswil unter der Leitung von Micael Dikantsa. Der Dirigent lässt es sich nicht nehmen, zahlreiche der Kompositionen eigens zu arrangieren, damit sie für diesen Gottesdienst passen. Dann gibt es an diesem Anlass aber auch Musik und Gesang mit der Lobpreisband der Buchwiesengemeinde ETG aus Erlen.

«Der schönste Gottesdienst im ganzen Jahr»
Markus Keller, evangelischer Pfarrer in Amriswil, zieht ein äusserst positives Fazit nach der neusten Austragung des Allianzgottesdienstes. «Hier im Pentorama ist es wunderbar. So viele Besucher, darunter viele junge Menschen, von weit ennet der Gemeindegrenzen kommend; so muss das sein. Viele kennen sich, oder lernen sich noch kennen, einfach pure Freude.» Diese Aussage unterstreicht auch eine Besucherin aus Amriswil, «der schönste Gottesdienst des ganzen Jahres, ich lasse mir diesen seit Jahren nicht mehr entgehen», sagte sie beim Mittagessen. Das Lob gebührt den Machern, sei es denjenigen im Kinderhütedienst, in der Technik, der Küche, oder den Sonstigen im Vor- oder Hintergrund.

Mitwirkende des Allianzgottesdiensts im Pentorama sind Gernot Rettig, Pastor der Chrischona Gemeinde Amriswil, der evangelische Pfarrer Markus Keller, Sarah Glättli, Pfarrerin der Evangelischen Kirchgemeinde Erlen, Christian Allenspach, Pastor der Buchwiesengemeinde ETG Erlen, und Erhard Josi, Pastor der Heilsarmee Amriswil. Nach dem rund anderthalbstündigen Gottesdienst sitzen die Besucher zusammen, geniessen den heissen Fleischkäse mit Kartoffelsalat und versinken in Gespräche mit Gleichgesinnten.

Thurgauer Zeitung, Christoph Heer
Bereitgestellt: 16.01.2020     Besuche: 11 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch