800 Jugendliche beim Jugendevent im Pentorama

IMG_3069<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-amriswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>788</div><div class='bid' style='display:none;'>8679</div><div class='usr' style='display:none;'>185</div>

Im Rahmen des Jubiläums 150 Jahre Landeskirchen TG fand am Sonntag, 20. September 2020 im Pentorama Amriswil ein Jugendevent mit 800 Jugendlichen statt. Gerechnet haben die Veranstalter mit 400 bis 500 Personen. Dies forderte das Organisationsteam wegen der Einhaltung des Schutzkonzepts, schliesslich konnten doch noch alle dabei sein.
Brunhilde Bergmann
Der Jugendevent mit Gottesdienst hätte Teil der Schlussveranstaltung zum 150-Jahrjubiläum der Thurgauer Landeskirchen sein sollen. Dass er in den Herbst verschoben wurde, schmälerte das Interesse der jungen Menschen nicht. Statt der maximal erwarteten 500 sind 800 Personen gekommen. Nachdem die Empore geöffnet wurde, war es allen möglich am Jugendevent der beiden Thurgauer Kantonalkirchen und des Godi-Teams Amriswil teilzunehmen. Der Anlass wurde zusätzlich per Video auf dem Vorplatz des Pentoramas übertragen.

Nahrung für Körper und Seele
Die 60 Tänzerinnen der Mädchentanzgruppen Roundabout begeisterten am Anfang und am Schluss des Programms mit ihrer Vorführung. Viele Jugendliche suchten nach dem Gottesdienst das Gespräch mit dem Inhaber einer Kampsportschule und ehemaligen Bodyguard Michael Stahl, der die Predigt hielt und wollten ein Selfie mit ihm. Der open-End-Anlass machte hungrig, die Verpflegungsstände der verschiedenen Kirchgemeinden mit ihrem unterschiedlichen Street-Food-Angebot waren restlos ausverkauft.
Bereitgestellt: 29.09.2020     Besuche: 50 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch