Behörde und Mitabeitende fliegen aus

DSC00093 (Foto: Liliane Germann)

Alle zwei Jahre findet ein Überraschungsausflug für die Kirchenbehörde und ihren Mitarbeitenden statt. Am 4. September 21 startete eine muntere Schar von 25 Personen in Amriswil. "Wohin führt uns dieses Jahr die Reise?" Denn das Ziel war geheim. In Frauenfeld stieg die Gruppe vom Zug auf den Bus nach Warth um und landete bei der Karthause Ittingen.
Liliane Germann,
Nach einer Stärkung mit Kaffee, Tee und feinen Gipfeli stand eine interessante Führung durch die Karthause Ittingen auf dem Plan. Kathäuser Mönche bewohnten bis 1848 die kleinen Häuschen, wo gearbeitet, gebetet und gegessen wurde. Sie waren Einsiedler, wohnten alleine. Lediglich 20 Minuten durften sie jeweils am Sonntag mit dem Abt sprechen. Das kann man sich heute kaum mehr vorstellen.
Im grossen und wunderschönen Park der Karthause Ittingen blühen im Frühsommer über 1'000 duftende Rosenstöcke und verwandeln den Garten in ein Blütenmeer.

Ein feines Mittagessen im Restaurant Mühle, bei interessanten Tischgesprächen, rundete den Anlass ab. Dann marschierte die Schar bei schönstem Wetter nach Frauenfeld und bestieg wieder den Zug in Richtung Heimat.

Herzliche Dank Hansjakob Laib und dem Präsidium für die Organisation und den schönen Tag.

Liliane Germann
Bereitgestellt: 05.09.2021     Besuche: 58 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch