Stadt, Land, Fluss

Kanu (Foto: Marina Nägeli)

Die Reise ins diesjährige Sommercamp im Juli führte uns vorbei an einigen Schweizer Städten: Frauenfeld, Winterthur, Zürich, Aarau, Olten, Solothurn, Biel, La Chaux-de-Fonds bis wir dann schliesslich abgelegen auf einem wunderschönen Ferienhof im ländlichen Berner Jura in La Chaux d'Abel landeten.
Tabea Kunz,
Das Wetter spielte mit und wir konnten das vorbereitete Programm wie geplant durchführen. Einer der Höhepunkte war sicher die rasante Trottinettabfahrt von Saignelégier an den Doubs mit anschliessender Kanutour. Aber auch das Schokoladenmuseum Camille Bloche, das Maultiertrekking, der Besuch der Hundezucht, die Punktejagd durch den Jura, das Fussballspielen, das "Schiitli Verbannis" beim Eindunkeln und vieles mehr, hat uns Spass gemacht und die Gruppe zusammengeschweisst.
In täglichen Inputs haben wir uns mit den ersten Christen in der Apostelgeschichte beschäftigt, gesungen und in spannenden, tiefen Gruppengesprächen viel über Gott und die Liebe von Jesus gelernt.
Zufrieden, braungebrannt und mit vielen Erinnerungen sind wir von dieser erlebnisreichen Woche zurückgekehrt. Wir freuen uns schon auf das nächste Sommercamp in der zweiten Sommerferienwoche im 2023!
Bereitgestellt: 23.08.2022     Besuche: 43 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch