Corona Richtlinien und Schutzkonzepte

Die Kirchgemeinde Amriswil-Sommeri führte nach der ausserordentlichen Corona-Lage, welche vom 16. März 2020 bis zum 19. Juni 2020 dauerte, allmählich Gottesdienste und Veranstaltungen wieder durch. Der erste Gottesdienst startete an Pfingsten 2020. In diesem Jahr gab es und gibt es immer noch starke Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben.

Seit dem 18. Januar 2021, Richtlinien des Bundes, sind immer noch Gottesdienste bis maximal 50 Personen zugelassen. Der Bund hat die Grösse der Treffen im Öffentlichen Raum auf 5 Personen, für Familienanlässe auf 5 Personen, reduziert. Ab dem 1. März 2021 sind Treffen draussen mit maximal 15 Personen erlaubt.

Für Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahre (z. B. Konfirmationsunterricht, Jungscharen, Jugendgruppen und Teenstreffs) gelten die Bestimmungen, die für den Betrieb an den Thurgauer Schulen Anwendung gelten. Ab dem 1. März 2021 gibt es weitgehende Lockerungen bei Sport und Kultur für unter 20-Jährige.

Die Kirchgemeinde Amriswil-Sommeri hat ein Schutzkonzept für die Gottesdienste erarbeitet. Siehe unter Schutzkonzept der Evang. Kirchgemeinde Amriswil-Sommeri für Gottesdienste


Weiter Links und Informationen:

  • Evang. Kirchgemeinde Amriswil: Die Anzahl Personen, welche pro Raum möglich sind finden Sie unter: Erwachsene pro Raum


Weitere Informationen vom Bundesamt für Gesundheit BAG finden Sie unter: Neues Coronavirus Schweiz#https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/situation-schweiz-und-international.html

SKM_C30821022514560 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;BAG&nbsp;Plakat&nbsp;ab&nbsp;1.3.21)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-amriswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>807</div><div class='bid' style='display:none;'>8886</div><div class='usr' style='display:none;'>159</div>

 

2020-10-28-Plakat-rot-BAG <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Quelle&nbsp;BAG)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-amriswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>700</div><div class='bid' style='display:none;'>8723</div><div class='usr' style='display:none;'>159</div>

 

2020-10-09-BAG_Plakat_CoVi_Generell_Wichtiger_A3_297x420_co_d <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Liliane&nbsp;Germann)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-amriswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>700</div><div class='bid' style='display:none;'>8689</div><div class='usr' style='display:none;'>159</div>

 

Zeitlicher Ablauf der Massnahmen:
  • 01.03.2021: Treffen mit 15 Personen im Freien wieder möglich. Geschäfte des nicht-täglichen Bedarfs, Museen, Bibliotheken und Freizeitbetriebe und Sportanlagen draussen öffnen wieder. Weitgehende Lockerungen bei Sport und Kultur für unter 20-Jährige.
  • 21.01.2021: Raumgrösse: pro Person müssen 4 m2 gerechnet werden. Ein Abstand von 1.5 Metern zur nächsten Person wird verlangt. Singen bei der kirchlichen Jugendarbeit und in der Schule ist untersagt (keine Anwendung der Richtlinien gemäss der Schulen im Kanton). Keine Abgabe von Essen und Trinken bei allen kirchlichen Angeboten. Chinderchile darf nicht mehr durchgeführt werden.
  • 18.01.2021: Läden mit Waren des nicht-täglichen Bedarfs werden geschlossen. Reduktion der Gruppengrösse.
  • 22.12.2020: Restaurants, Freizeit- und Kultureinrichtungen werden geschlossen.
  • 12.12.2020: Weitere Einschränkungen vom Bund, z. B. die Laden- und Restaurationsöffnungszeiten wurden stark eingeschränkt. Diese Lokaltäten schliessen wochentags um 19 Uhr sind sind sonntags ganz geschlossen. Öffentliche Veranstaltungen mit Ausnahmen von Gottesdiensten sind verboten. Abendgottesdienste und Gottesdienste bis 50 Personen dürfen stattfinden. Singen ist verboten. Jedoch Solisten dürfen in Gottesdiensten auftreten sowie bis zu 5 Instrumentalisten. Veranstaltungen mit mehr als fünf Personen sind verboten. Die Arbeitnehmenden sollen, wenn möglich, ihre Arbeit im Homeoffice erledigen. Die Gruppengrösse bei Jugendaktivitäten von Personen über 16 Jahre ist auf 5 Personen beschränkt, Maskenpflicht. Religions- und Konfirmandenunterricht finden statt gemäss Regelungen der Thurgauer Schulen.
  • 9.12.2020: Weitere Einschränken durch den Regierungsrat Kanton Thurgau: Einschränkungen Kanton Thurgau vom 9.-23.12.2020. Der Kanton erlässt, mit Ausnahme von Gottesdiensten und Abdankungen, ein Begegnungsverbot für Treffen mit mehr als 10 Personen.
  • 28.10.2020: Der Bundesrat verschärft die Richtlinien. Gottesdienste bis max. 50 Personen möglich, private Anlässe bis 10 Personen usw.
  • 19.10.2020: Ausdehnung der Maskenpflicht: bei Aufenthalt auf Bahnsteigen, Bushaltestellen, Bahnhöfen, Flughäfen, auch in öffentlich zugänglichen Innen- und Aussenräumen, z. B. Kirchen und religiösen Einrichtungen, Geschäften, Banken, Museen etc.
  • 01.10.2020: Das Verbot für Grossveranstaltungen mit über 1000 Personen wird unter strengen Auflagen aufgehoben (Schutzkonzept und Bewilligung vom Kanton sind notwendig). Der Bundesrat hat die entsprechende Änderung der «Covid-19-Verordnung besondere Lage» am 02.09.2020 verabschiedet.
  • 06.07.2020: Maskenpflicht im Öffentlichen Verkehr (Reisen mit Bahn, Bus, Schiff und Seilbahn), Ausnahme bei Kindern unter 12 Jahren. Anlässe und Gottesdienste sind bis und mit 1 000 Personen, unter Berücksichtigung des Abstands, sind wieder möglich (Schutzkonzept).
  • 22.06.2020: Veranstaltungen mit bis zu 1 000 sind erlaubt (Schutzkonzept).
  • 15.06.2020: Es gelten die Abstände zur nächsten Person von 1.5 bis 2 Meter, zum Beispiel um ältere Personen durch genügend Abstand zu schützen oder bei Sitzungen und Gottesdiensten sich selber zu schützen. Das Singen ist bei Anlässen in Räumen, welche dauernd gelüftet werden, möglich.
  • 06.06.2020: Veranstaltungen bis 300 Personen sind erlaubt.
Bereitgestellt: 25.02.2021     Besuche: 48 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch